Mir gehts nicht gut. Ich fühl mich total schlapp und leer.
Mich kotzt das alles an. Das mit dem Essen. Und sowieso. Ich will mich nicht mehr jede scheiß Sekunde mit Essen beschäftigen. Ich will auch mal wieder einen Muffin essen, ohne vorher 10 Minuten abzuwägen, ob ich das wirklich tun soll. Ohne das panische Ausspucken und Mund ausspülen nach ein-zwei Kaubewegungen. Ich hab bis vor ein paar Monaten haufenweise Muffins gegessen, und jetzt krieg ich nicht einen Bissen davon runter. Son scheiß. Eigentlich wills ich ja. Ich will das Zeug nicht mehr essen, auch wenns ich rein von den Kalorien her dürfte, ich will das ganze Zeug nicht essen, es ist ekelhaft!! Andererseits macht mich das echt fertig, weil sich alles nur noch um das Essen dreht.
ja nein ja nein ja nein
ich weiß nicht was ich will...verdammt.

Ich hoffe das geht vorbei. Sonst gibt mir das alles ganz viel Stärke, aber die letzten Tage und Wochen machts mich irgendwie kaputt. 

7.2.08 19:30


Hatte heute wieder Therapie...
Es ist so anstrengend zur Zeit. Heute auch wieder. Sie hat mir total zugesetzt, ich wusste überhaupt nicht wie ich mit ihren Worten umgehen soll. Aber ja, sie hat mich zum nachdenken gebracht, und ich denke, das wollte sie auch erreichen... :/ 

 Ich soll jetzt außerdem für die Therapie aufschreiben, was ich esse und so... also so nen Wochenplan. Gnah...das gefällt mir gar nicht. Ich will nicht, dass sie mich für total verfessen hält, wenn sie sich das ansieht...

Ich glaube ich poste jetzt zu jedem Eintrag n Paar Bilder dazu. Thinspos und was mir sonst so gefällt... jah Mir ist ja eh immer so langweilig...

Ich hab mir übrigens vor kurzem auch n Batman-Tshirt gekauft. Aus der H&M Kinderabteilung. Haha xD Das ist so geil ^^ Und dazu noch eins von Hulk. <3

5.2.08 14:15


Meine Güte, warum fällt mir das heute so schwer? Ich hab heut schon total viel gegessen, ich war regelrecht geschockt, als ich ausgerechnet habe, wie viele Kalos es heute schon waren, und trotzdem hab ich so nen Hunger und fühl mich total schlapp. So als ob ich eigentlich recht wenig gegessen habe.

Schrecklich -.- Ich hoffe es liegt daran, dass ich heute praktisch wieder neu starte und mein Körper sich erst wieder umgewöhnen muss.
Bis dahin heißts wohl stark bleiben!
4.2.08 16:47


Neues Layout!

So..ich hab tatsächlich das Layout verändert. I'm lovin' it. I'm loosing myself. Das triffts. Ich denke jeder kennt das Gefühl...
Um neue Zusatzseiten kümmere ich mich die Tage mal...

Morgen gehts wieder los. Ich kanns kaum erwarten. Ich hab heute so richtig gefressen. Total. Mich hat es so geekelt, aber ich hab mich gezwungen weiter zu machen. Schokolade, Schokolade und nochmal Schokolade. Dazu Kuchen und Pralinen. Es war so ekelhaft. Und trotzdem hab ich nicht aufgehört. Jetzt gehts mir scheiße und ich will kotzen, aber nein. Ich lass es drin und spür das Gefühl. Lerne, wie es nicht sein darf, um dann morgen richtig loslegen zu können. Das heute ist also ein Refeed vom allerfeinsten, damit die Abnahme dann ab morgen um so besser geht.
Motivation ist da.

Auch wenn man mir einreden will, dass ich nicht mehr abnehmen brauche. Ich sehe ja wie ich aussehe. Ich sehe und spüre das Fett an meinem Bauch und vor allem an meinen Beinen. Ich weiß nicht warum, aber da hat sich noch gar nichts verändert. Die ganzen 12kg sind scheinbar nur von meinem Oberkörper geschmolzen. Mein Oberkörper wird langsam so, wie ich es mir vorstelle. Aber die Beine... katastrophal. Egal. Genug gejammert. Morgen gehts wieder los und ich freu mich so darauf. Kein Schwächeln mehr, niemand redet mir mehr rein. Ich mache was ich will!


 

3.2.08 20:28


wtf?

Sorry... mir gings die Tage nicht wirklich gut. Ich bin total durcheinander.
Ich denke viel über mich nach. Über das Abnehmen, wie es weiter geht, usw.
Es kommen immer mehr Kommentare. Ich und mein Essverhalten ist anscheinend beliebtes Gesprächsthema bei Flos Familie und auch meine Mutter macht mich nur noch an. "Sieh dich mal an, wie du aussiehst, du bist doch krank." Selbst Flo fängt nun an sich Sorgen zu machen.

Dazu kam dann am Samstag noch die Therapeutin. Ich hatte ja letzte Woche diesen Rückfall, hab mich verletzt, und wir redeten darüber. Über die Gründe. (Fresserei). Sie ist dann näher daraufeingegangen, hat mich Sachen gefragt und sagte dann schließlich: "Sie haben eine Essstörung."
O_o Ich hab erst mal gelacht. Schließlich hungere ich nicht, kotze nur manchmal, und Fressanfälle hab ich auch eher selten. Aber sie sagt, dass mein Denken sehr gestört ist. Dass ich auch wenn ich nicht anorektisch bin, trotzdem essgestört bin.
Jetzt beschäftigt sich die Thera also auch mit Essen.
Das löste erst mal totale Panik bei mir aus. Echt, ich war kurz vorm durchdrehen. Ich ändere auf gar keinem Fall irgendetwas an meinem Essverhalten. Höchstens in die Richtung gesünder und weniger. Sonst geht nichts. Sie hat mir dann gesagt, dass ich das auch nicht muss. Dass ich so weiter essen kann, dass nur an der Einstellung zu mir und daraus folgend zum Essen gearbeitet werden muss.
Hm... dazu weiß ich nichts. Darüber muss ich nachdenken.

Naja... zum Essen selber:
Die letzten Tage habe ich nicht mitgezählt. ich habe gegessen, wenn ich Hunger hatte. Manchmal mehr, nie weniger. Aber hauptsächlich gesund. Wenn ich mal gesündigt habe, hab ich immer sehr sehr schnell wieder aufgehört und wurde alles wieder los. Also von da an ists ok. Und Sport hab ich auch wieder mehr gemacht. Also ich hoffe meinem Stoffwechsel gehts wieder gut. Der ist nämlich schon deutlich runtergefahren, das merke ich am Stillstand -.- Ganz großes FUCK!
Morgen gehts jedenfalls wieder strenger los. Ich zähle wieder mit und erlaube mir nicht mehr so viel. Vor allem will ich wieder regelmäßiger essen, und nicht immer zwischendrin. Und abends nur noch Eiweiß. Das hab ich die letzten Tage sehr missachtet.

Disziplin! :D

Nun ja... ne kurze Blogrunde. Vielleicht mach ich was am Layout....
Ich wünsch euch was! :*

 

 

3.2.08 17:16


Amber, ich hoffe du liest das...
Huch? PW? Hab ich was verpasst? Hoffe es ist alles in Ordnung bei dir!
Außerdem würd ich mich freuen, wenn ich weiterhin mitlesen darf!

---------------------------------- 

Ich bin heute so schrecklich müde! Ich überlege ernsthaft, ob ich mich jetzt nicht hinlege, aber dann wirds heut nacht nix mehr mit schlafen -.-
Bäh, ich bin schon wieder vollgestopft. Und das sogar absichtlich, damit ich endlich mal wieder meinen GU esse. Ich schaff das irgendwie gar nicht mehr so richtig, und wenn ich ihn wirklich mal habe, bzw. darüber bin, habs ich in letzter Zeit nicht ausgehalten, und bin das Essen wieder losgeworden. Aber nein nein, heute nicht. Ich esse meinen GU und Schluss. Mein Stoffwechsel soll nicht darunter leiden. Das ist meine allergrößte Angst... dass mein Gewicht dann einfach stehen bleibt. Das würd ich nicht ertragen...

Heute hab ich mich gut gefühlt. Ich trug ein Tshirt, und mein Oberkörper sah (bis auf die fehlende Oberweite :P) gut aus. Und die Hose von heute, hat bis vor ein paar Monaten überall gezwickt, so dass ich sie schließlich nicht mehr anzog, weil ich einfach nicht mehr reingepasst hab. Heute hingegen schlabberte sie um meine Beine und um meinen Po und gab mir ein wunderbares Gefühl. <3
Wenn ich das doch nur jeden Tag haben könnte. Aber bis dahin ists noch ein langer Weg. Mindestens 9kg um genau zu sein.

Dieses WE kann ich mich endlich mal wieder wiegen. Am Samstag morgen hat mein Freund ja einfach "nein" gesagt, als ich gefragt hab, ob ich auf die Waage darf. Danke hey... -.- Aber war vielleicht auch besser so, weil das Gewicht mich wahrscheinlich eh nur runtergezogen hätte.
Naja, ich erwarte jedenfalls <73 und damit ich die auch sicher schaffe, muss ich die nächsten Tage unbedingt mehr Sport machen...

Nuja...Schluss mit den Romanen...

Lg!


 

28.1.08 18:02


Absturztag

Gestern war ein Absturz in jeder Hinsicht.

Es fing ja schon am Donnerstag an. Ich wusste, ich wollte mir zur Feier des Tages (Facharbeit fertig, am Freitag dann die große Abgabe) mal nichts verbieten, mal was süßes essen, was trinken. Es blieb natürlich nicht bei nur einem Stück Schoki und einem Bier... Das Essen bin ich erfolgreich wieder losgeworden und das Bier hab ich halt akzeptiert. Aber trotzdem wars scheiße.
Freitag dann. Ich war so mies drauf, ich war total depri. Alle haben die Facharbeitsabgabe gefeiert. ich bin dann einfach heimgefahren.
Abends dann die große Party. Und was mache ich davor? Ich fresse total. Es war nicht mal ein FA, aber ich hab einfach zu viel gegessen. Ich hab mir die Erlaubnis gegeben zu fressen, und danach habs ich einfach nur bereut. Hab versucht zu kotzen, aber es ging nicht.
Es war so ekelhaft. Ich wollte so nicht raus. hab nur noch gezittert und geheult ohne Ende, weil ich wusste, dass ich da hin muss. Zu den ganzen Leuten. Fuck hey, ich war echt am Ende. Das erste mal seit November hab ich mich auch wieder verletzt. Nur ganz wenig, weil mein Vater mich unterbrochen hat und ich deshalb schnell wieder "da" war, aber trotzdem. Schwach... Will auch nicht, dass es nochmal passiert und mags auch nicht in der Thera ansprechen.
Ich bin dann doch noch hin. Es hat mich so viel Überwindung gekostet, und auch nur, weil ich nicht wollte, dass Flo alleine gehen muss. Ich hab dann Fahrer gemacht und hab mich den ganzen Abend an Flo gehängt, Blick nach unten, nur mit niemanden reden, niemanden anschauen.
Ich bin froh dass es vorbei ist...
 

26.1.08 15:25


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]